Facharzt für Kinder- und
Jugendmedizin Asthmatrainer

Kaiserstraße 171 • 66849 Landstuhl

Sprechzeiten

Mo.08:00 - 18:00 Uhr
Di.08:00 - 18:00 Uhr
Mi.08:00 - 12:00 Uhr
Do.08:00 - 18:00 Uhr 
Fr.08:00 - 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

 

Tel:  06371 15656
Fax: 06371 1300270
E-Mail:
info [at] kinderarztpraxis-klatt.de

Aktuelles / Links

Nächster Praxisurlaub

Unser nächster Praxisurlaub :

vom 20.02.2023 bis 24.02.2023

Vertretung übernimmt:

  • Gemeinschaftspraxis Dres. med. Konrad/Becker-Katins in Kusel Tel.: 06381-5050
  • vom 22.02. bis 24.02.23 Gemeinschaftspraxis Dres. med. Schmitt/Seipenbusch in Ramstein-Miesenbach Tel.: 06371-50398
  • Gemeinschaftspraxis Dres. med. Morandini/Wild in Schönenberg-Kübelberg Tel.: 06373-6230

Nach den Sprechzeiten der oben genannten Praxen und an den Wochenenden wenden Sie sich bitte an:

  • Bereitschaftspraxis Landstuhl/Kaiserslautern    Tel.. 116117
  • umliegenden Kinderkliniken in Kaiserslautern, Homburg und Neunkirchen/Kohlhof

 

Ab dem 27.02.2023 sind wir wieder für Sie zu erreichen.

___________________________________________________________________________________


Influenza oder Coronavirus???

Seit Dezember 2019 sind in China vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch ein neuartiges Coronavirus aufgetreten. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nachgewiesen.

Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die sehr einer Grippe (Influenza) oder einer Erkältung ähneln. Symptome sind in allen Fällen:

  • Fieber
  • Husten
  • Atemnot
  • Halsschmerzen

Wichtig: Sowohl bei der Grippe als auch beim Coronavirus ist eine Ansteckung bereits möglich, bevor Beschwerden auftreten. Weitere Info auf www.bzga.de

Wie kann ich mich schützen???

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor Coronaviren.

  • häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder mit einem alkoholischen Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich), möglichst nicht mit den Händen ins Gesicht fassen.
  • "korrektes Husten": Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund uns Nase und entsprechende Entsorgung im Abfalleimer. Nicht in die Hände Husten oder Niesen. Am Besten Niesen/Husten sie in die Ellenbeuge (oberer Teil des Ärmels)
  • Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Menschen mit Atemwegsbeschwerden
  • Mehrmals täglich 10 Minuten Stoßlüften senkt die Virenzahl in der Luft und beugt dem Austrocknen der Schleimhäute von Nase und Mund vor

 

(Quellen: Jana Kötter, RKI, Berliner Senatsverwaltung, Hausärzteverband Nordrhein, Prof. M. Kochen)

 

 


Ab sofort keine kostenlosen Bescheinigungen für Schulen /Kitas

 

Info der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz für alle Eltern und Patienten !!!

(siehe Webseite der KV RLP Stand: 19.12.22)

KEIN ANSPRUCH VON SCHULEN UND KITAS AUF BESCHEINIGUNGEN

 

Vertragsärztliche Praxen nicht zum Ausstellen verpflichtet

 

Während der aktuellen Infektionswelle sind Arztpraxen neben der Versorgung von Erkrankten auch mit dem Ausstellen verschiedenster Bescheinigungen z.B. für Schulen oder Kitas beschäftigt. Immer wieder gibt es dabei Unklarheiten, ob es sich um eine vertragsärztliche Leistung handelt, auf die ein Anspruch besteht.

 

ERKLÄRUNG-->  Es besteht kein Anspruch auf das Ausstellen einer Bescheinigung wenn Personen wegen einer Krankheit nicht an einer Prüfung, am Unterricht oder an einer sonstigen Maßnahme teilnehmen können. Schulen können das Ausstellen einer solchen Bescheinigung für Schülerinnen und Schüler daher auch nicht einfordern. Dasselbe gilt für Atteste, wie sie etwa Kitas nach überstandener Infektion verlangen.

 

Bescheinigungen dieser Art sind keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Praxen sind im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung nicht verpflichtet, solche Bescheinigungen auszustellen. Wenn diese ausgestellt werden, sind sie gegenüber der betroffenen Person privat abzurechnen.

 

Die AU-Bescheinigung (Krankschreibung) ist hingegen Teil der vertragsärztlichen Versorgung. Sie ist die Bescheinigung einer Ärztin oder eines Arztes über eine festgestellte Erkrankung der namentlich zu nennenden Person, die diese am Erbringen ihrer Arbeitsleistung hindert.

 

 


!!! AB SOFORT IN UNSERER PRAXIS !!!

 

Augenvorsorge für Kinder zur Früherkennung von Sehstörungen ab dem Alter von 6 Monaten durchführbar...

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Praxisteam